allgemeinwissen-bildung-liebe-job

Allgemeinwissen für Liebe und Job


Häufig heißt es „schöne Menschen haben es leichter!“, dabei gibt es eine Gruppe von Menschen, die noch bessere Chancen in der Liebe und im Job hat, als die schönsten Menschen der Welt: Die Intelligenten. Während manche Schönheiten ihren Reiz verlieren, sobald sie den Mund aufmachen, werden unscheinbare, kleine Leute zu anbetungswürdigen Persönlichkeiten, wenn man ihnen zuhört. Wer viel Allgemeinwissen hat, beeindruckt sein Umfeld, egal ob privat oder beruflich. Deshalb gibt es keine bessere Investition von Zeit und Geld, als in die eigene Bildung!

„Alte” Medien nutzen und täglich lernen

Auch wenn es langweilig und anstrengend klingt: tägliches Lernen ist unabdingbar, um die grauen Zellen in Stand zu halten. Schlau reden, denken und handeln muss man üben und trainieren. Da helfen zunächst einmal die alten Medien, also Zeitungen, Zeitschriften, Magazine, Bücher, Fernsehen und Radio. Jeden Tag ein Artikel in einer renommierten Zeitung, wie der Zeit, der Frankfurter Allgemeine, der Süddeutschen oder der Welt trägt zur Allgemeinbildung bei und trainiert das Gehirn.

Wer es einrichten kann, besorgt sich konträre Zeitungen und vergleicht den Inhalt der eher linksgerichtete TAZ mit dem der eher konservativen FAZ. Schnell wird klar, dass es zu ein und demselben Thema unterschiedliche Fakten, Argumentationswege und Meinungen gibt. Dabei muss man sich nicht immer die neueste Lektüre kaufen, viele Büchereien bieten Zeitschriften an, die man ausleihen kann.

Auch Fachliteratur zu unterschiedlichen Themen, wie Geschichte, Politik, Kultur oder Geographie in Form von Büchern lässt sich wunderbar in der nahegelegenen Bibliothek organisieren. Zeitungen, die hauptsächlich aus Bildern und Schlagworten bestehen, tragen wenig zum Allgemeinwissen bei und fungieren wie Unterhaltungsshows im Fernsehen. Hier stellt sich das Gehirn eher ab und lässt sich berieseln.

Seiten:

1 2 3 4


Mehr rund um Praktikum & Ausbildung

  • Miriam / Schul- und Studienpraktikum

    Mein Name ist Miriam, ich bin 23 Jahre und studiere Technikjournalismus/PR an der Hochschule Bonn/Rhein-Sieg. Auf diesem Wege möchte ich euch meine Erfahrungen...

  • Kein Abschluss ohne Anschluss

    Viele Schülerinnen und Schüler haben den Kopf voll mit Hausaufgaben und Klausurvorbereitungen. Wenn dann noch Freizeitstress und private Verpflichtungen dazu ...

  • EU Auslandsprogramm Erasmus Plus

    Seit dem 24. April 2014 ebnet das neue EU-Förderprogramm den Weg in ein Auslandspraktikum. Teilnehmen kann jeder: Schüler, Azubis, Studenten, Absolventen und ...